Der rosarote Dolchstoß. Die AfD, ihre LGBT* und der schwule Rechtspopulismus.

Über die „Homosexuellen in der AfD“ wurden schon ein paar Texte geschrieben. Eine systematische Analyse gab es allerdings noch nicht. Für eine Hausarbeit analysierte ich deshalb über die letzten Monate hinweg die Öffentlichkeitsarbeit, Positionen und die Ideologie der „Homosexuellen in der AfD“. Dabei stoß ich auf viele altbekannte rechtspopulistische Erzählungen – im Regenbogengewand.

Weiterlesen von "Der rosarote Dolchstoß. Die AfD, ihre LGBT* und der schwule Rechtspopulismus."

Westerwelle: Wenn die Ehe in Nachrufen längst geöffnet scheint.

In den Nachrufen auf Westerwelle spricht selbst Angela Merkel von Michael Mronz als seinen „Mann“. In den Kondolenzen scheint die Politik weiter zu sein als in ihrer Regierungsarbeit.
Und das hinterlässt eine offene Frage: Wieso dürfen wir Homo- und Bisexuelle in den Nachrufen auf uns wie selbstverständlich Ehemänner und Ehefrauen sein, aber nicht aber während wir leben?

Weiterlesen von "Westerwelle: Wenn die Ehe in Nachrufen längst geöffnet scheint."

Schwul. Städtisch. Selbstzerstörerisch. Erzählungen des Hasses.

Der Hass auf Homosexuelle wurde durch die Geschichte hinweg immer auf bestimmten Erzählungen begründet und weiterverbreitet. Einige dieser Erzählungen sind hinreichend geläufig, andere sind subtiler. Sie alle dienen einem Zweck: Der gesellschaftlichen und moralischen Isolation von allen Menschen, die nicht heterosexuell sind. Ich möchte in diesem Text zwei Muster skizzieren, die in der Causa Beck wieder hervorgebrochen sind.

Weiterlesen von "Schwul. Städtisch. Selbstzerstörerisch. Erzählungen des Hasses."

5 Konsequenzen echter Willkommenskultur

Was auch immer wir Willkommenskultur nennen wollen darf sich nicht ausschließlich darüber auszeichnen, Geflüchtete am Bahnhof zu begrüßen und sie in den ersten Wochen mit Sachspenden zu unterstützen. Willkommenskultur setzt voraus, dass diese Gesellschaft endlich anerkennen muss dass sie seit Jahrzehnten durch Einwanderung geprägt wird. Und das bedeutet eben auch, Alltagsrassismus und rechte Hetze und Gewalt endlich als echtes gesellschaftliches Problem zu begreifen.

Weiterlesen von "5 Konsequenzen echter Willkommenskultur"

Sonnenfinsternis trifft Risikogesellschaft

1999 durfte ich in der Grundschule eine fast komplette Sonnenfinsternis beobachten. Wir sprachen Wochen vorher im Sachkundeunterricht darüber – wie sich der Mond vor die Sonne schiebt, warum das nicht so häufig passiert und warum gerade dann nicht mit bloßem Auge in die Sonne geschaut werden sollte. Vielviel Euphorie und Interesse. 2015 jedoch ist davon nichts mehr zu spüren. Trotz Hashtag.

Weiterlesen von "Sonnenfinsternis trifft Risikogesellschaft"

„Wir wissen es besser!“ Politische Kommunikation und Selbstverständnis von Grünen und FDP zur #btw13

Um der Freiheitsfrage nach zu gehen, ist eine Auseinandersetzung sowie ein Vergleich mit der FDP für uns GRÜNE unumgänglich. Die Unterschiede zwischen unseren Parteien sind nicht nur inhaltlicher Natur, sondern basieren auch auf konkreten Unterschieden in der Kommunikationskultur, der Herangehensweise an Kritik sowie der Art, wie wir Inhalte vertreten. In diesem Beitrag ziehe ich Vergleiche zwischen der Außenkommunikation beider Parteien während der Bundestagswahl 2013

Weiterlesen von "„Wir wissen es besser!“ Politische Kommunikation und Selbstverständnis von Grünen und FDP zur #btw13"