Neustart im Weltraum

Foto via Unsplash | Joshua Earle

Dieses Blog habe ich lange Zeit ziemlich vernachlässigt. Dabei ist das ziemlich kontraproduktiv. Ich habe zwar nie wirklich regelmäßig geschrieben, einige Beiträge jedoch, zum Beispiel zum Coming-Out von Hitzlsperger, meiner Kapitulation vor dem Merkelismus oder meine Auswertung der Umfragewerte meiner Partei aus der vergangenen Bundestagswahl, trafen auf große Resonanz und es wäre schade, das verfliegen zu lassen. Irgendwie war klar: Da muss was Neues her! Und zwar nicht nur oberflächlich. Das ist im Übrigen der Grund, wieso es im letzten Monat erhebliche Verbindungsprobleme gegeben hat – der Umzug erfolgte wegen meiner universitären und ehrenamtlichen Verpflichtungen nicht einmal halbtags.

Was wollte ich?

  1. Eine repräsentative Landing-Page, auf der alle notwendigen Kontaktinformationen auf einem Blick dargestellt werden -> schnorri.de
  2. Meinen Blog als Sammlung persönlicher Gedanken und politischer Überlegungen ohne direkten Bezug zu den Gremien, in denen ich sitze -> spektrallinie.de

Infrastrukturell war die alte Lösung über Strato auch reformbedürftig. Daher bin ich nun Ubernaut. Und anstelle eines modifizierten Twenty Thirteen Standard-Themes von WordPress habe mich mich für das hübsche, barrierearme Single Column Theme Intergalactic entschieden – nicht nur, aber auch weil die Raumfahrt nach wie vor eine große Leidenschaft von mir ist. Künftig könnt ihr meine Einträge frei von einer ablenkenden Seitenleiste lesen und habt mit den großen Bildern ein bisschen mehr zu gucken.

Für die kommenden Wochen habe ich ein paar Blogposts vorbereitet. Ich freue mich sehr darauf wieder mit euch in direkten Diskurs zu treten!

Spektralline im intergalaktischen Uberspace. Das ist eine Ausgangssituation, die mir sehr zusagt. Ich hoffe euch auch. 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.