Plagiierende JuPis. Oder: Wem gehören Beschlüsse?

hihi. Die Jungen Piraten haben nun eine Beschlusslage die sich zumindest in Teilen, ähm, stark an Formulierungen eines Beschlusses der Grünen Jugend, orientiert. Alex hat das in seinem Blogpost hinreichend dargestellt, wobei ich nicht alle Beispiele für so überzeugend halte. Aber Fakt ist: Da ist eine Übereinstimmung und der GJ-Antrag war anscheinend das Vorbild für […]

Weiterlesen von "Plagiierende JuPis. Oder: Wem gehören Beschlüsse?"

SPUNK – Menschenbilder und Gewalt

Wieso ein höheres Bewusstsein über Menschenrechte allein keinen Pazifismus auslöst. Wenn wir von Gewalt sprechen, dann in den meisten Fällen von Gewalt gegen Menschen. Gewalt ist immer auch ein anthropozentrischer Begriff. In der Umweltschutzrethorik sprechen wir oft von „Gewalt“ gegen (nicht-menschliche) Tiere oder gleich von „Raubbau“ an der „Natur“. Auch diese Vorgänge beziehen wir unterbewusst […]

Weiterlesen von "SPUNK – Menschenbilder und Gewalt"

SPUNK – Die Stadt ist auch ein Ökosystem!

Natürlich(keit) dekonstruieren, Chancen sehen! Seit das Phänomen des urbanen Raumes die europäische Bühne betrat, veränderte sich der Gegensatz von „Natur“ und “Kultur“. Wo vorher noch der Gegensatz von Mensch und Natur ein bezeichnendes Element in den damaligen Diskursen darstellte, wechselte dies zu Beginn des Industriezeitalters. Nun war das Wesen des Menschen natürlich, und die Stadt, […]

Weiterlesen von "SPUNK – Die Stadt ist auch ein Ökosystem!"

SPUNK – Futterkooperative

Eine Wertschätzung landwirtschaftlicher Erzeuger*innen in Städten Food-Cooperatives (Food-Coop) verstehen sich im europäischen Raum als Einkaufsgemeinschaften, die durch direkten Kontakt zum/zur Erzeuger*in Produkte in größeren Mengen kaufen und unter den Mitgliedern dieser Kooperative verteilen können. Dies überspringt den Kauf bei Zwischenhändler*innen und kann in einigen Fällen als Subversion gesehen werden. Dabei wird der Begriff sowohl für […]

Weiterlesen von "SPUNK – Futterkooperative"

SPUNK – Eine kleine Kulturgeschichte der Gesundheit

Was Gesundheit ist, scheint eigentlich klar definiert: Folgen wir der Verfassung der Weltgesundheitsorganisation, so ist “Gesundheit” ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen. So weit so gut. Wäre da nicht das leidliche Wort “Wohlergehen”, könnten wir das Ganze eigentlich auch stehen lassen. Der Gesundheitsbegriff […]

Weiterlesen von "SPUNK – Eine kleine Kulturgeschichte der Gesundheit"

SPUNK – Kuschelrobben und Haushaltsroboter – Altenpflege in Japan

oder: Denkt denn niemand an die Arbeitsplätze?! Wir kennen alle das Herumgezeter um den demographischen Wandel. Die Bevölkerung wird immer älter, der Nachwuchs lässt vergeblich auf sich warten; die Gesellschaft “überaltert”. Von überall kommen Rufe nach zusätzlichen Pfleger*innen, die Abschaffung der Wehrpflicht (und damit verbunden des Zivildienstes) führte gar zu Existenzängsten in der Branche der […]

Weiterlesen von "SPUNK – Kuschelrobben und Haushaltsroboter – Altenpflege in Japan"

SPUNK – Schlampenmärsche gegen Victim-Blaming und für eine Kultur des Konsenses

…oder wieso der Spruch „Wer ficken will, muss freundlich sein“ weitaus mehr politische Relevanz haben könnte, als es auf dem ersten Blick scheinen mag. Der Funke sprang in Toronto im Januar 2011 über. Der Polizist Michael Sanguinetti sprach bei einer Veranstaltung zur Kriminalitätsprävention und riet Frauen, „sich nicht wie Schlampen anzuziehen um zu vermeiden, missbraucht […]

Weiterlesen von "SPUNK – Schlampenmärsche gegen Victim-Blaming und für eine Kultur des Konsenses"

SPUNK – Anarchie – Was ist das überhaupt?

…jedenfalls mehr als nur ein Kampfbegriff von Konservativen gegen Links. Eines vorweg: Die Auseinandersetzung mit Anarchie und schon alleine mit dem Begriff ist eine theoretische und läuft schnell Gefahr, ins linksakademische Herumgeschwurbel abzudriften. Dies ist nicht zuletzt deshalb der Fall, weil wir ähnlich wie beim Kommunismus bisher kaum konsequente Umsetzungen in der Menschheitsgeschichte beobachten konnten […]

Weiterlesen von "SPUNK – Anarchie – Was ist das überhaupt?"

SPUNK – Von der Freiheit

Ein schönes freies Leben ohne neoliberale Kackscheiße. Es scheint über viele politische Strömungen hinweg ein Konsens darüber zu bestehen, dass Freiheit eine wichtige Sache darstellt. „Freie Entfaltung der Persönlichkeit“ wird nahezu immer als wichtiges Gut betrachtet. Dieser Bereich wird von persönlichen Freiheiten definiert, von denen ein Großteil auch gemäß des Grundgesetzes geschützt zu werden versucht. […]

Weiterlesen von "SPUNK – Von der Freiheit"

SPUNK – Sozial ist, was Arbeit schafft? Wie Arbeitslosigkeit politisch missbraucht wird.

„Aber Atomkraftwerke schaffen doch Arbeitskräfte!” Wer in Deutschland keine Arbeit hat, hat dafür in einem Großteil der Fälle ein Problem. Mensch fühlt sich sozialer Ausgrenzung und Stigmatisierung ausgesetzt, wird im Programm der Privatsender als Sozialschmarotzer*in verhöhnt und im schlimmsten Falle vom Jobcenter malträtiert. Kaum jemand mit einem Job will diesen verlieren; wer keinen hat, auf […]

Weiterlesen von "SPUNK – Sozial ist, was Arbeit schafft? Wie Arbeitslosigkeit politisch missbraucht wird."